Donnerstag, 21. Oktober 2010



US-Marshall Teddy Daniels setzt von Boston über nach Shutter Island, wo das Ashecliffe Hospital für psychisch kranke Straftäter angesiedelt ist. Es wird eine wegen ihrer Gewalttätigkeit allseits gefürchtete Patientin vermisst: Rachel Solando. Sie ist unerklärlicherweise aus ihrer verschlossenen Zelle entkommen, ohne Spuren zu hinterlassen. Doch gerade als Daniels mit seinem Partner Chuck Aule die Ermittlungen beginnt, bricht ein ungeheurer Hurrikan los, der heftige Verwüstungen auf der Insel anrichtet. In dem allgemeinen Chaos setzt Daniels unbeirrt seine Nachforschungen fort, doch je näher er der Wahrheit kommt, umso mehr bekommt er es mit der Angst zu tun, hat immer stärker das Gefühl, die Kontrolle zu verlieren – will man ihn in den Wahnsinn treiben, um ihn auf der Insel festzuhalten?




Gestern Abend habe ich mit Tim diesen Film geguckt. Man muss gut aufpassen um alles zu verstehen & als ich alleine nach Hause kam, hatte ich ja so Angst. :D
Aber ich kann den Film nur empfehlen!

Kommentare: